Goldcoast Australia

Those who trust in the LORD will find new strength. Isaiah 40, 31

Es war tatsächlich ein besonderer Geburtstag und irgendwie auch einfach nur ein stink normaler bzw. sehr anstrengender Tag. Aber es kommt ja immer darauf an wie man das Leben betrachtet und das ist eine Entscheidung vor die ich fast täglich gestellt werde…

Entweder so:

Das erste Mal in meinem Leben dass ich an meinem Geburtstag um 4 Uhr morgens aufstehen musste. Das erste Mal in meinem Leben dass ich an meinem Geburtstag am Flughafen war und weg geflogen bin. Das erste Mal in meinem Leben dass ich meinen Geburtstag in Australien verbracht habe. 

Oder so: 

Das erste Mal in meinem Leben dass ich an meinem Geburtstag irgendwie nicht Geburtstag hatte. Das erste Mal in meinem Leben dass ich an meinem Geburtstag keinen Kuchen bekommen habe. Das erste Mal in meinem Leben dass mein Geburtstag sich null wie mein Geburtstag angefühlt hat. 

1

Ich bin am 03. April also mit meiner Gastfamilie nach Australien geflogen. Lucky me!! Definitiv etwas besonderes am Geburtstag nach Australien zu fliegen. Allerdings war es mehr Urlaub für meine Gasteltern als für mich. Die hatten nämlich eine Konferenz und das, was sie erzählt haben hat wirklich nach Spaß und sehr gut geklungen. Aber ich gönne es ihnen ja auch!! Ich habe also die Tage auf die Kids aufgepasst. Wir waren viel am Pool, waren spazieren und haben uns die Gold Coast angeschaut. Zwei kleine Kinder in einem fünf Sterne Hotel zu bändigen hat mich all meine Nerven und meine ganze Kraft gekostet. (Aber hey, umsonst im fünf Sterne Hotel… da darf man sich nicht beschweren UND ich hatte mein eigenes Zimmer… ) Natürlich waren die kids durch die Zeitumstellung und dass alles anders war sehr aufgedreht. Wir hatten keine Routine und immer spontan entschieden was wir machen. Natürlich war das irgendwie auch mal schön, kein Kind zu irgendeiner bestimmten Zeit fertig zu haben weil man irgendwo hin muss aber es war wie gesagt auch wirklich anstrengend die Kids zu beschäftigen. Ein Hoch auf den Pool und die drei Spielplätze außen herum. Da hat mir quasi mein Leben gerettet. Und ich muss sagen Mittwoch Nachmittag waren wir nur am Pool gelegen und da haben sogar die kids mal eine halbe Stunde mitgespielt und sich zu mir auf die Liege gekuschelt und im Wasser sind die Zwei sehr gut zu haben weil sie ziemlich ängstlich sind und dann eigentlich nur an mir klebten. Aber auf Jedenfall auch mal eine Erfahrung für sich mit zwei kleinen kids „Urlaub“ zu machen, von Zimmerservice zu leben und einfach zu machen auf was wir Lust hatten. Und es hat mich mal wieder gelehrt: Die Situation ist immer nur so schlecht wie man sie sich selbst macht ODER die Situation ist so schön wie man sie sich macht. Alles eine Sache der Entscheidung…

Glück hatten wir mal wieder mit dem Wetter. Die Woche bevor wir dort waren tobte ein wilder Sturm. Als wir dann in Australien waren, tobte der Sturm in Neuseeland. Das haben wir gut hinbekommen.

Mittwoch hatten wir dann den halben Tag als Familie und Donnerstag hatten wir den ganzen Tag als Familie. Mittwoch haben wir dann einen „wildlife park“ besucht und haben Kängurus gesehen und gestreichelt und Koalas bewundert. Nachdem die Tage mit den Kids super anstrengend waren habe ich mir nur gewünscht ein Koala zu sein. Die saßen am Baum haben größtenteils einfach geschlafen. Kängurus zu streicheln war etwas ganz besonders und ich habe auch einen kleinen Freund gefunden. Ich habe ihn einfach mal Oskar genannt. Süß oder nicht?

8

Koala 1

bird

crocodileanimal

Donnerstag haben wir uns das „Surfers Paradiese“ angeschaut und das war schon echt beeindruckend schön. Wir sind gemeinsam am Strand entlang gelaufen und durch die Gassen geschlendert. Am Nachmittag haben wir eine Freundin der Familie meines Gastvaters getroffen. Die war super lieb und hat mich eingeladen sie doch noch einmal zu besuchen und mir Brisbane anzusehen. Ich hoffe so sehr, dass ich es noch einmal nach Australien schaffe, so lange ich es so nah habe.

3bearbeitet 3bearbeitet 4bearbeitet 6bearbeitet 7

Advertisements

2 thoughts on “Goldcoast Australia

  1. Oh Saskia, weißt du worum ich dich beneide. Nein nicht aufs Kinderhüten, nicht mal auf das 5 Sterne Hotel. Aber Koala und Känguruh im eigenem Heimatland zu sehen. Das ist etwas, was ich seit dem Teenageralter ( und das ist lange lange her) wollte.
    Du siehst übrigens echt fantastisch aus

    Gefällt mir

    1. Danke dir!! 🙂 Ja, das war für mich auch mit Abstand das BESTE Erlebnis in Australien.. ich hoffe ich kann nochmal nach Australien solange ich es so nah habe… 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s